Heute Als nichts
besser war
Dahinter Werke Erzähl
mir was
Mal
mir was
Post..?

Lebensgefährliche Verpackungen

Ich habe jetzt ein Epiliergerät. Weiter als "Aua!" möchte ich darauf nicht eingehen, da das hier nicht einer von diesen Blogs ist.
Was mich gerade wirklich dazu bewegt, ein Lebenszeichen von mir zu geben, ist die Verpackung, in der das Ding war. Ich finde diese Art von Verpackung äußerst beunruhigend.

Ein Teil einer modernen Verpackung besteht immer aus Pappe. Irgendwo muss man die Produktbezeichnung schließlich draufdrucken. Das eigentliche Produkt ist zusammen mit dieser Pappe in Plastik eingeschweißt. In richtig fieses Plastik. Dickes Plastik. Solches Plastik, das man einfach nicht gerne schneidet, weil es dadurch scharfe Kanten bekommt. Aber dem geneigten Kunden bleibt keine andere Wahl, als das Plastik an mindestens drei Seiten unter größten Schwierigkeiten aufzuschneiden und sich so nicht unbeträchtlichen Gefahren auszusetzen. Was im Laden so schön und elegant verpackt erscheint, entwickelt sich zu Hause zum Ärgernis.
Ich habe zwar keine Fleischwunden davongetragen, aber wenn man bedenkt, wie viel Zeug heute so verpackt ist und wie viele Leute es täglich kaufen, muss sich schon eine beträchtliche Anzahl an dem fiesen Plastik schneiden.

Ich weiß was. Ich gehe in die Politik und bringe ein Gesetz durch, das besagt, dass alles wie früher nur in Pappkartons aus Recyclingpappe und in angemessener Größe verkauft werden darf. Kampf den Plastikverpackungen!

11.5.08 16:27
 


Werbung


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sven (11.5.08 17:38)
Zu erst mein Beileid wegen des Ausrufs "Aua!".

Als nächstes muss ich mich mal wieder anschließen. Solche Verpackungen sind schlimm. Sämtliche Eletronikartikel haben auch solche Verpackungen. Am schlimmsten sind die Verpackungen für PS2 Zubehör. Da habe ich mir schon etliche Wunden geholt...

Nebenbei möchte ich übrigens anmerken, dass Apple die freundlichsten Verpackungen hat. Die sind alle schön aus Pappe, aufs Nötigste beschränkt und vollkommen kundenfreundlich.

Also bis die Tage,

Sven (der in letzter Zeit erstaunlich viel in Blogs rumspamt)


IrrerKeks / Website (12.5.08 11:09)
*Ebenfalls Beileid zusteuer* Enthaarungscreme ist viel angenehmer.
Am schlimmsten finde ich eingeschweißtes Obst oder Gemüse. Ich weiß nicht, wieviel Obstverpackungen ich in meinem Leben mitgegessen habe. Das Zeug ist ja auch noch durchsichtig und somit perfekt getarnt.


frizel (12.5.08 12:35)
Ich hatte keine Ahnung, dass es inzwischen SO viel Zeug ist.
Sogar Obst. Aaaaah.

Apple ist ein absolutes Vorbild.


Anni / Website (13.5.08 19:23)
Du musst dir größere Sachen kaufen. Die sind dann in schöne, weniger gefährliche Verpackungen (ich hab's schon geschafft, mich an einem Pappkarton zu verletzen ^^) eingepackt und dann is da noch diese lustige mit Luft gefüllte Folie eingepackt, die so lustige Geräusche macht, wenn man die kaputt macht. =D


frizel (14.5.08 17:20)
Juhu, Ploppfolie! Äh, korrekterweise natürlich Luftpolsterfolie.
Aber pass auf, in ein paar Jahren werden die Fernseher und Waschmaschinen auch in Plastik eingeschweißt...


Anni / Website (14.5.08 23:24)
Ahja den Namen von der lustigen Folie is mir nimma eingefallen. :P
Oh neeeiiiin aber das ganze Zeug wied doch immer gröööößer. Jetzt stell dir das mal vor. So ein riesiger WM-Fernseher in der Plastikverpackung, dann schneidest du das auf un fällst da drauf!! Oha oha gefährlich. Startet wir ne Kampagne. ^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen


chaste & yvi