Heute Als nichts
besser war
Dahinter Werke Erzähl
mir was
Mal
mir was
Post..?

Merkwürdige Plakate

Ich wurde heute fast von einem Stück Bus erschlagen. In einer scharfen Kurve hat sich eine Verkleidung selbstständig gemacht. Das wäre ein unwürdiger Tod / eine peinliche Verletzung gewesen. Und dabei sind die Busse der neuen Busgesellschaft noch so neu, dass sie noch komisch riechen...

Ansonsten geht es heute um merkwürdige Plakate. Man kann sie anklicken, um sie in ihrer vollen Herrlichkeit zu bewundern.

Links - Es geht nichts über eine zielgruppenorientierte Auswahl der Werbeflächen. Ich bin unheimlich stolz auf meine Stadt. >_>
Rechts - Dieser Flohmarkt an meiner Schule war schon sehr lange geplant. Ich wollte mich daran beteiligen, um einer Verpflichtung für die Weihnachtsmärkte zu entgehen. 'Technische Gründe' heißt bei einem Flohmarkt, dass die Person, die ihn organisieren sollte, gestorben ist, oder?

Damit niemand ernsthaft über die letzte Frage nachzudenken anfängt und traurig wird, gibt es noch 5 neue Zitate.

6.10.10 17:46


Werbung



Zombies

Seit ein paar Tagen bin ich sicher, dass ich Zombie-Filme mag. Ich hab mich nämlich in Resident Evil IV in 3D mitschleifen lassen und es war ziemlich cool.
Viele Kritiker haben geschrieben, dass der Mangel an Handlung und Logik wehtut, weil dem Film die Selbstironie fehlt. Also, ich finde, es hat gereicht, um darüber lachen zu können. Dinge wie 'Autsch, jetzt sind sie aber erledigt! Da ist zwar noch eine Person, die sie gerade befreit haben, aber sie ist hinter einer riesigen Stahltür, die beim Öffnen laute Geräusche macht, sodass sie sich nicht unauffällig anschleichen und den Schurken erschießen kann. - Wie niedlich, Zombie-Hunde! - Oh, sie hat sich unauffällig angeschlichen und den Schurken erschossen...' oder 'Die Hauptfigur hat ja eine ganz schön große Gruppe an Überlebenden getroffen. Schade, dass man schon weiß, wer von ihnen sterben wird...' geben solchen Filmen ihren ganz eigenen Charme.
Die Zombies fand ich ziemlich witzig, bis auf den mit der riesigen Axt. Der war einfach nicht kaputt zu kriegen. Aber erschreckt hab ich mich vor dem auch nicht, sondern nur vor einem Vogelschwarm in einem Flugzeugwrack. Mein Begleiter hielt das für irre lustig.

Die Film-Zombies waren nicht gruselig. Aber begegnen mag ich ihnen ganz sicher nicht.

Sieht nämlich nicht gut für mich aus. Uh-oh. D:

Jetzt sollte eigentlich eine Überleitung kommen, in der ich die Zombie-Apokalypse mit der Klassenfahrt nach London vergleiche, aber es gab nicht genug Ansatzpunkte, um es lustig zu machen.
Also nur so viel, wir kriegen vom Reiseveranstalter Geld zurück. Bisher steht ein Angebot über den symbolischen Betrag von 10€ pro Person im Raum. Unsere Lehrer haben versprochen, den Kampf fortzusetzen.

Ich habe Sven seine Tapete als Hintergrund des Blog-Layouts eingeklebt, damit es dort etwas heimeliger aussieht (und weil die Tapete hübsch ist), aber er bloggt trotzdem nicht mehr. Wenn ihr wollt, dass ich ihn dafür beiße, schreibt es hier in einem Kommentar. Das ist die Gelegenheit!

15.10.10 15:31



Herbst 2010

Ich glaube, die letzten friedlichen Ferien in meinem Leben sind vorbei. Weil, in den nächsten Ferien muss ich ja schon Mathe lernen, um das superste Abitur überhaupt schreiben zu können. Für weniger als das superste Abitur überhaupt hab ich die letzten 13 Jahre nämlich nicht durchlitten. Möglicherweise. Vielleicht ist es auch zu anstrengend, eine Formelsammlung zu werden. Dann würden die Ferien noch mal so schön werden wie diese.

Hier sind Bilder von Dingen, die toll waren.

Die zwei Konzerte, die man hier erahnen kann, waren Sophie Hunger in Essen und Wir sind Helden in Mainz.
Sophie Hunger kennt vermutlich keiner, aber sie ist toll. Da kann man sich davon überzeugen.
Bei Wir sind Helden waren wir in der ersten Reihe. Yay! ♥

Das Bild mit dem Schiff in der malerischen Landschaft kommt von der Rheinstrecke. Wir sind auf diesem Weg zu mir gefahren, weil wir uns was anderes nicht leisten konnten. Ich will nicht so weit gehen zu sagen, dass es sich gelohnt hat, aber die abwechslungsreiche Aussicht zwischen Dortmund und Frankfurt hat die Fahrt gar nicht so lang erscheinen lassen.
In Koblenz haben wir den Dunkel Elektro- und Leuchten-Großhandel gesehen. Weitere unglückliche Firmennamen, die uns in den letzten Wochen aufgefallen sind: Axthelm + Zufall Internationale Spedition (falls Ihr Paket ankommen sollte, ist es wahrscheinlich zerhackt) und ADS Kunststoff-Präzisionsarbeiten (wenn wir uns lange genug konzentrieren können, wird das Produkt echt super).

Das erste Bild entstand, als es noch schön warm war. Wir sind zwischen einer Straße und einem Feld mit ungesund aussehendem Zombie-Mais entlang gegangen und du hast alberne, niedliche Sachen gesagt, um mich zu quälen. Jetzt ist es schon fast wieder Winter und ich bin dagegen. Vielleicht werde ich deswegen ein kleines bisschen trauriger, als ich gesagt habe. Wenn es auf einmal so kalt und dunkel ist, fehlst du mir halt ganz besonders.

24.10.10 20:19



Sims

Erst mal ein fröhliches Halloween euch allen. Ich würde heute gerne mal wieder Gebratenes Händchen essen, aber meine Mutter ekelt sich davor.

Ich will gar nicht viel sagen, stattdessen habe ich ein tolles, gigantisches Bild mitgebracht. Zur Feier dessen, dass ich zum ersten Mal in den, uh, 6 Jahren, seit ich Sims spiele, eine Legacy Challenge (also eine Familie über 10 Generationen) beenden konnte, gibt es hier den Stammbaum der Familie.
Anna Taylor ist jetzt die glücklichste Frau der Sim-Welt. Ihre Nachkommen wurden nicht auf halber Strecke von der schwarzen Leere eines nicht zu behebenden Bugs verschluckt.
Klicken, um das ganze Bild zu sehen.

31.10.10 11:59




chaste & yvi