Heute Als nichts
besser war
Dahinter Werke Erzähl
mir was
Mal
mir was
Post..?

:D

FREIHEIT.

Bisher waren unsere Zeugnisse immer auf einfachem Druckerpapier, das auch dann verknickt, wenn man ganz vorsichtig damit umgeht. Jetzt sind sie auf richtig dickem Papier mit Wasserzeichen. Ein offiziell aussehendes Dokument!
Der fette Mann ohne Augenbrauen™ hat mir zum Abschied - vermutlich aus Versehen - noch einen Punkt mehr in Chemie gegeben. Ich finde das durchaus fair, da ich bei einem richtigen Lehrer wahrscheinlich diese Note gehabt hätte. Ich habe schon all seine E-Mails gelöscht, und in den Ferien besorgen wir einen Metalleimer und verbrennen vielleicht die ganzen Chemie-Sachen.

2.7.10 11:41


Werbung




Keinen Kies ins Laufwerk streuen!

Also, ich bin jetzt auch bei T-Mobile auf der dunklen Seite der Macht. Von daher habe ich auch ein neues Handy, das Samsung S5620. Ich wollte ja eigentlich nie wieder ein Touchscreen-Handy, aber das hier läuft nicht mit Windows. Das ist ein sehr wichtiger Unterschied.
Wir sind schon sehr gute Freunde geworden. Obwohl ich bereits das neue iPhone streicheln durfte, bin ich ein bisschen begeistert von dem Touchscreen. Wenn man draufdrückt, schnurrt vibriert es niedlich.

Die PC-Software für das Handy heißt Kies. Kein Scherz. Aber es wird noch witziger.
Ich habe versucht, es von der beiliegenden CD zu installieren, wobei an einem gewissen Punkt mit der Installation alle gerade laufenden Programme abgestürzt sind. Firefox, Screenshotprogramm, Virenprogramm, alles. Was lernt man daraus? - Niemals Kies ins Laufwerk streuen!
Das Programm ist übrigens völlig nutzlos. Wer hätte das gedacht. Es bietet im Prinzip alle Funktionalitäten, die es auch gibt, wenn man das Handy als Festplatte behandelt, nur in glitzernder und langsamer.



Hier ist noch ein verstörendes Bild von allen Handys, die wir jetzt hier im Zimmer haben. Nur eins davon gehört mir. Ich bin nicht dafür verantwortlich, lalala.
Als wir gestern ins Bett gehen wollten, lagen darin 3 Handys, 2 Fernbedienungen, eine Kamera und ein Notebook. Andere Leute haben da ja Kissen oder Kuscheltiere. Aber die können einen im Winter nicht so schön wärmen wie etwas mit einem schlecht abgestimmten Lüfter. Momentan kann man auf diesen Vorteil allerdings weitestgehend verzichten.


Und jetzt kommt das, worauf ihr alle gewartet habt - die rituelle Verbrennung von nicht mehr benötigten Schulsachen in einem kleinen Metalleimer~.
Es war schön und befreiend. Und es war wirklich nicht einfach nur bedrucktes Papier, da war ein bisschen was Dämonisches dran. Die Blätter vom fetten Mann ohne Augenbrauen™ haben nicht richtig gebrannt sondern vielmehr gequalmt - wie er!


Ich hoffe, dieser Sommer wird endlos.

9.7.10 11:19



100 Kaninchen - 1 Gecko - 380 Wildpferde

Hi.
Seit es nicht mehr so unnatürlich warm ist, geht es uns sehr gut. Es ist wohl davon auszugehen, dass die Wärme noch mal zurückkommt, aber dafür haben wir auch Überlebensstrategien.
Sven hat gerade eine übel aussehende Verletzung an der Hand. Von der erzählt er gerne allen. Da er gerade ein Nickerchen macht, werde ich das jetzt übernehmen. Sie hat sich aus einem Mückenstich entwickelt und ist dann ganz groß geworden und hat Blasen geworfen. Der Arzt hat fröhlich daran herumgedrückt und gesagt: 'Faszninierend, was die Viehcher so alles übertragen können!' Inzwischen haben wir den Verband abgemacht und Sven hat es aufgekratzt. Wenn es jemals verheilen sollte, wird es eine riesige Narbe geben. ... Oh, ihr wolltet gerade zu Abend essen? Entschuldigung!


Apropos Verletzungen... Nein, unfreundliche Überleitung. Gestern war hier in Ahaus ein absolutes Großereignis (von dem wir eine Stunde vorher erfahren hatten), und zwar ein Fußballspiel zwischen dem VfL Bochum und der iranischen Nationalmannschaft. Das war das erste Mal, dass ich bei einem Spiel dieser Klasse live dabei war. Einerseits fehlen sehr die Tor- und Minutenanzeige und die Wiederholungen in Zeitlupe, andererseits wirkt im Fernsehen die Kameraperspektive die meiste Zeit sehr leblos.

Ich glaube, das Spiel war ganz in Ordnung. Es gab immerhin ein Tor, und wenn jemand den Ball ins Gebüsch geschossen hat (also oft), mussten kleine Kinder hinterherrennen und ihn holen, bevor er in einem Kaninchenbau verschwinden konnte. Die Kaninchen hier sind vermutlich zu allem fähig. Wir haben an einem Abend fast 100 Stück gesehen.
Vielleicht will ja noch jemand den offiziellen Spielbericht lesen.

Heute waren wir auch sehr aktiv und sind mit dem Auto durchs Münsterland gefahren, teilweise sogar ohne Navigationssystem. Das klang jetzt doof. Aktiv heißt nicht körperlich aktiv sondern mehr so abenteuerlustig-aktiv, okay? Für körperlich aktiv sind die Ferien nicht da!
Wir waren bei dem Autohersteller Wiesmann mit dem Gecko als Markenzeichen. Das Gebäude hat die Form eines Geckos. Das ist durchaus originell. Es war geschlossen, weil heute Sonntag ist, aber trotzdem sind viele Leute gekommen, um es von außen zu betrachten.
Wir waren auch bei den Dülmener Wildpferden. Es ist eine Herde von 380 Stuten und Fohlen. 380 ganz weiche Nasen! Das hat mich begeistert.

Zum Vergrößern anklicken!

Wir haben Svens Hand jetzt wieder verbunden. Ich mochte es nicht, wie er die Wunde wieder aufbeißen wollte.
Er wird übrigens nicht mehr bloggen. Aus Prinzip, soll ich ausrichten. Das macht mich ein bisschen traurig.

Es gibt heute noch 2 neue Zitate.

18.7.10 21:53




chaste & yvi