Heute Als nichts
besser war
Dahinter Werke Erzähl
mir was
Mal
mir was
Post..?

I'm Driving Too Fast, I'm Driving Too Far

Die letzte Woche war schön. Will immer noch mehr davon. Ich weiß nicht, wie ich das weiter beschreiben soll... Aber weißt du, bald in absehbarer Zeit kommen die richtigen Ferien, und ich zähl jetzt die Tage bis dahin. Schon wieder 3 geschafft.

Ist es nicht nett, dass das Leben auch in einer Großstadt noch ab und an etwas gemächlicher und entspannter ablaufen kann? Die U-Bahn kommt später. Irgendwann. Mal schauen.

Gestern in Geschichte sind wir aus dem Fenster geklettert und haben draußen vor dem Raum gegrillt. Und trotzdem was gelernt. Ich mag Lehrer, die die Unterrichtsinhalte, die bis zum Ende des Jahres noch offen sind, einfach erzählen. Das Fach heißt nicht umsonst Geschichte!
Drinnen saßen einige Leute aus der 11, die eine Klausur nachschreiben mussten. Immer, wenn sie sich trotz ausführlicher Beratung ein Wort nicht erklären konnten, kam einer ans Fenster und hat gefragt.

- 'Eigentlich ist Grillen auf dem Schulgelände ja strengstens verboten.'

~ 'Also wenn der Herr R. uns erwischt...'

- 'Der weiß Bescheid. Der will auch ein Würstchen. Nur der Schulleiter sollte besser nicht vorbeikommen.'

~ 'Aber Sie gehen ja eh von der Schule.'

- 'Und genau darum machen wir das heute!'

9.6.10 22:01


Werbung



Bald gibt es wieder ein Feuerchen.

Also, es gab in letzter Zeit schon ein paar Sachen, über die ich hätte schreiben können. Aber ich war zu faul! Was für eine überraschende, für mich völlig untypische Erklärung.

Da war zum einen der Tag, wo ich keine Schule hatte, was ich aber erst nach 2 Stunden Warten erfahren habe. Obwohl all diesen Lehrern schon am Tag vorher bewusst gewesen sein musste, dass sie nicht erscheinen würden.
Der Abistreich dieses Jahr sah zuerst nach einem besonders gelungenen Coup aus. Die Abiturienten hatten über die Lehrer verbreitet, es würde in den ersten beiden Stunden etwas stattfinden, was zum großflächigen Ausfallenlassen dieser Stunden führte. Da war aber nichts. In der 3. Stunde erklang der Feueralarm, es gab sogar eine Brandsimulation mit Dampf. Da waren wir ganz schön beeindruckt. Aber es handelte sich um eine ganz normale unangekündigte Feueralarmübung. Mein Lehrer hat zwei Schüler verloren und den Kurs trotzdem als komplett gemeldet. Übrigens musste er die Tür, wo die Notausgangsschilder hinzeigen, aufschließen. Einen Abistreich gab es nicht mehr. Wir werden das besser machen!

Ich habe dann jetzt vor kurzem etwas sehr Einfaches getan, das mich von einer großen Last befreien und sehr glücklich machen wird. Ich habe einen Zettel geschrieben und Chemie, PoWi und Kunst abgewählt. So viele neue Sachen zum Verbrennen.

Das heißt, nächstes Jahr nur noch 8 Fächer. Vielleicht wird es dadurch ja ein Stundenplan, wo die Freistunden nicht nur in der Mitte liegen. Grr.

Am Wochenende war ich übrigens auch schon sehr glücklich. Ich war mal wieder wo, wo es sehr schön ist.
Diesmal gibt es aber kein romantisches Foto, weil wir nichts Spannendes gemacht haben und auf vielen Fotos eigentlich nur zu sehen ist, wie ich in den Kopf gebissen werde. Nicht, dass ich etwas dagegen hätte.
Noch 11 Tage bis zu den Ferien!

21.6.10 19:15



Bald kommt die erste iPhone-App, mit der man die Zeit vorspulen kann.

Vielleicht wird es sogar eine Standardfunktion im übernächsten Betriebssystem. Ab dann gehört so ein sinnloses Rumgammeln wie letzte und nächste Woche der Vergangenheit an!
Aber mal im Ernst, stellt euch vor, Apple (und die Menschheit) gibt es in 300 Jahren oder so noch. Die ganze Raum- und Zeitreiseindustrie wäre von diesem Unternehmen abhängig, weil man sich bei solchen Sachen, bei denen ein kleiner technischer Defekt dazu führt, dass man in all seine Moleküle zerschmettert wird, nur auf die beste Technik verlassen will. Es wird bei jeder coolen neuen Deflektorschüssel Lieferengpässe geben. Und in Weiß gibt's die erst mal gar nicht. Oo

Ich hatte jetzt 4 Tage Zeit für diese Überlegung. Am Mittwoch hatte ich 2 Stunden Schule (okay, eigentlich nicht, aber das haben wir so beschlossen), am Donnerstag gar nichts, und gestern auch nichts. Wobei ich gestern auch mal wieder da war, um festzustellen, dass nichts war. Doofe Lehrer, die sich unklar ausdrücken.

Ich hatte allen Leuten erzählt, dass ich damit 3x in meinem Leben umsonst in der Schule war (also 'umsonst' in seiner engsten Definition), aber das stimmt nicht, weil ich das von vor ein paar Wochen schon wieder verdrängt hatte. War jetzt also das 4. Mal.
Ich bin jetzt ein bisschen gespannt auf nächste Woche. Aber nur ein bisschen.

So, ich dachte mir dann, ich zeig mal ein paar Bilder. Ihr mögt doch alle Bilder, oder?

Ich habe nach wenigen Wochen des Zögerns das neue Sims3-Erweiterungspack 'Traumkarrieren' installiert. Meine Stadt wurde nicht von einer Feuerwalze überrollt und ausgelöscht! Noch nicht.
Damit hat meine Familie jetzt seit 8 Generationen Bestand. Vielleicht schaffe ich es dieses Mal bis zur Zehnten. Ist ja erst der dritte Versuch.

Das ist Sonia Cameron Taylor. Verantwortlich für ihren Namen ist Dieser Namengenerator. Sie ist ein ziemlicher Feigling. Gerade fürchtet sie sich davor, dass ihre zukünftigen Kinder auch von diesem Ding benannt und die Farben ihrer zukünftigen Kleidung von Diesem Ding bestimmt werden könnten.

Das ist Sonia Cameron als Kind mit ihrem Vater Noah Grant. Bitte ignoriert die Teleportationsstation im Hintergrund. Es ist ein ganz einfacher, herzlicher Familienmoment!

Und hier ist sie als Kleinkind mit ihrer Mutter Davina. Keine Angst, sie hat immer genug zu Essen gekriegt. Alle kleinen Kinder beißen sich gerne in die Schulter. Glaube ich.

Hier stirbt eine von Sonias Großmüttern. Der Sensenmann ist sehr wütend auf die Reinigung, der seine Kutte abhanden gekommen ist. Im Ernst, in jeder Generation weist mein Sensenmann einen neuen Defekt auf. oO

Sonias andere Großmutter fragt ihre Mutter, warum man heutzutage nicht mehr mit Stil sterben kann. Der Respekt vor den Toten geht völlig verloren, stattdessen wird das Bild kichernd im Internet verbreitet.

26.6.10 18:17




chaste & yvi